EASC
Supervision und Beratung
- Beratungsgespräche / Supervision - Intervisionsgruppe - Vorträge o 	Welche Sorge treibt Dich? o 	Wie gehst Du mit berufsspezifischen Anforderungen um? o 	Wie effektiv ist das, was Du tust? o 	Wie handhabst Du Konflikte? o 	Wie kannst Du Deine Kommunikationsfähigkeit verbessern? o 	Wie wohl fühlen wir uns? Was sind eigentlich Gefühle?
D. Saalfrank zertifizierter Coach und Supervisor Tel.: 0521-9330010 Mail: d.saalfrank@gmx.de
Reflexionen des Bestehenden und die Unterstützung bei Neuorientierungen
Texte und Unterlagen finden Sie in unserem Free-Downloadbereich
Zielgruppen für Supervision Sachbearbeitung und Fallmanagement, pädagogische Mitarbeiter*innen, Teamleitung und Gruppenleitung, Praxen und Betriebe, Privatpersonen mit reflexiven Grundkompetenzen. Sie sind selbst in der Beratung z.B. als Coach? Dann gehört Supervision zur Professionalisierung. Ihre Persönlichkeit ist Ihr Produkt und braucht deshalb die Pflege.  Leben ist das, was passiert, wenn man andere Pläne hat Mit Supervision gewinnen Sie Klarheit über Rollen und Aufgaben. Supervision ist zudem ein Beratungsinstrument mit dem Sie Arbeit und Familie in Balance halten, Trauer, Stress, Burnout, Mobbing, Beziehungsdynamiken und Gewohnheiten und auf die Spur kommen. Widerstandsfähigkeit (Resilienz) ist eine pflegebedürftige Kompetenz. Teamsupervision nach Bedeutung und Aufgabe  (n. Vorgespräch spezifisches Konzept) T  ut E  twas A  ußergewöhnliches M  iteinander Beratung/Consulting  Ich bin kein Fan von schnellen Lösungen oder Internetcoaching. Die vertrauliche Beziehung zählt und ist auch langfristig effektiver. Ich nehme mir die Zeit, die sie brauchen. Gerne vermittle ich weiter, wenn sie und ich glauben, dass Sie bei einer  Kollegin oder einem Kollegen besser aufgehoben sind. Beratung zur Beratungssuche. Primäre Methoden Transaktionsanalyse, systemisches Fragen, non – direktive Beratung nach  Rogers und sozial- und entwicklungspsychologische Modelle. Ich mag es im Laufe der Beratung neue kreative Ansätze für die Lösung von spezifischen Problemen zu entwickeln. Gemeinsam etwas finden was hilft! Ich verstehe mich als Entwicklungsbegleiter von Menschen und Gruppen. Am Anfang steht eine Standortbestimmung und am Ende eine Perspektive.